Mehr Infos...

zum pneumatron®200 finden Sie unter:

PPT - pneumatische Pulsationstherapie

 
Die pneumatische Pulsationstherapie (PPT) nach Deny mit dem pneumatron®200 basiert auf einem ähnlichen Prinzip wie das klassische, traditionelle Schröpfen.

Durch Unterdruck kommt es zum Ansaugen von Gewebeschichten und Muskulatur. Das pneumatron®200 arbeitet hierbei aber nicht mit einem konstanten Unterdruck, sondern mit einer pulsierenden Unterdruckwelle.
Dieser ständige Impulswechsel zwischen dem Ansaugen des Gewebes (Dehnreiz) und der Entspannung des Gewebes erfolgt ca. 200 mal pro Minute und sorgt für eine intensive Bearbeitung der betroffenen Gewebeabschnitte.


Der Druck ist regulierbar und wird je nach Behandlungszone auf eine angenehme Stärke eingestellt.

Die pneumatische Pulsationstherapie (PPT) regt die Durchblutung und die Bewegung sämtlicher Gewebsflüssigkeiten an. Angesammelte Stoffwechselendprodukte, Entzündungsmediatoren und Umweltschadstoffe können so besser gelöst und abtransportiert werden. Im Gegenzug können Hormone, Vitamine und Mineralien besser in die Zellverbände transportiert werden und stehen so dem Organismus für eine optimale Stoffwechselleistung zur Verfügung.

Das pneumatron®200 kann zusätzlich mit Thermoglocken (pneumatron®therm) zur pulsierenden Thermomassage betrieben werden. Die Thermoglocken werden mit einem Heiz- bzw. Kühlgerät auf die gewünschte Temperatur gebracht.

Die pneumatische Pulsationstherapie (PPT) kann bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Muskeln und Gelenke wirkungsvoll eingesetzt werden.
 
Honorar nach Zeit und Aufwand.